Verbrauchertipps vom Fachmann: “Heizungsumbau lohnt sich”

FWG lud Kaminkehrermeister Herbert Wazula als Referenz zu aktuellem Thema ein

Fron­ten­hau­sen. (au) Auf Ein­la­dung der Fron­ten­hau­se­ner Wäh­ler­ge­mein­schaft (FWG) refe­rier­te kürz­lich der Kamin­keh­rer­meis­ter und Ener­gie­be­ra­ter Her­bert Wazu­la im Restau­rant Afro­di­ti. The­ma des Abends war „Revo­lu­ti­on im Hei­zungs­kel­ler, im Alt- und im Neu­bau – Was ist noch erlaubt, sinn­voll, zukunfts- und förderfähig?“

Vorab – Vortrag “Heizen in der Zukunft”

Revolution im “Heizungskeller” im Alt- und Neubau
Was ist noch erlaubt, sinnvoll, zukunfts- und förderfähig?

In Zei­ten des Kli­ma­wan­dels ste­hen auch beim Hei­zen Ände­run­gen ins Haus und damit auch vie­le Fra­gen: Was ist in Zukunft noch erlaubt und sinn­voll und was zukunfts- und vor allem auch för­der­fä­hig? Hier ist der Rat des Fach­manns gefragt, da vie­le Infor­ma­tio­nen und Gerüch­te, die durch die ver­schie­dens­ten Medi­en „geis­tern“ nicht unbe­dingt den Tat­sa­chen ent­spre­chen und oft eher zur Ver­wir­rung beitragen.

Die FWG konn­te mit Her­bert Wazu­la, Kamin­keh­rer­meis­ter und geprüf­ter Ener­gie­be­ra­ter (HwK), einen ver­sier­ten Refe­ren­ten gewin­nen, der „Licht ins Dun­kel der Hei­zungs­kel­ler von mor­gen bringt.

Termin – 15.3.2020 – Kommunalwahlen Frontenhausen

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Am 15. März 2020 kön­nen Sie an den Wahl­ur­nen wie­der über die Zusam­men­set­zung des neu­en Markt­ge­mein­de­rats für Fron­ten­hau­sen abstimmen.

Auf der Lis­te FWG fin­den Sie die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten der Fron­ten­hau­se­ner Wäh­ler­ge­mein­schaft.  Alle Kan­di­da­ten han­deln unab­hän­gig von Par­tei­vor­ga­ben und sind nur ihrem Gewis­sen und den Inter­es­sen der Bür­ger ver­pflich­tet. Dadurch kön­nen wir die poli­ti­schen Ent­schei­dun­gen durch par­tei­über­grei­fen­de Mei­nungs­viel­falt berei­chern und so dazu bei­tra­gen, die best­mög­li­chen Lösun­gen für die Zukunft von Fron­ten­hau­sen zu ent­wi­ckeln.